Konzert

byteFM, StarFM, Schall, Kulturnews, Nachtasyl & Cafe Hochberg Booking
So
06.
11.
22

Subterfuge (GER) + Man Behind Tree (GER)

Es ist schon verrückt manchmal. Zwei deutsche Indie Pop Bands, Subterfuge (Düsseldorf) und Man Behind Tree (Berlin), die sich über den Umweg Pretoria (Südafrika) kennenlernen, gehen gemeinsam auf Tour durch den Norden des Landes. Hans Forster, einer von vier Sängern bei Man Behind Tree, sagt: „Die Musik, die wir machen, verbindet man vielleicht erstmal mit der US Westcoast oder Schottland.“ Lars Schmidt, einer der zwei Songschreiber bei Subterfuge, ergänzt: Wenn man Blogs wie das Janglepop Hub aus Südafrika verfolgt, ist man schon erstaunt, was dann doch in Deutschland alles passiert. Und so wuchs natürlich das Interesse aneinander, erst über Social Media, später bei Konzerten, als das nach den Lockdowns wieder ging.“
Da lag es nahe, auch mal gemeinsam im Namen der guten Musik unterwegs zu sein. Zusammen mit DJ The Whollebe (60s 70s Power Pop Psychedelic Pop Beat Indie Pop Classics) wer- den die beiden Bands im November vier bunte Indie Pop Abende auf die Bühne bringen:

Subterfuge sind seit 1991 eine der wenigen hiesigen aktiven Indiepopbands der ersten Generation. Zwischen 1993 und 2005 veröffentlichten die Düsseldorfer vier Studioalben, I Do Birds flog sogar bis nach Japan und Silly Girl lief ausdauernd auf Rotation bei VIVA2. Bis 2007 spielten Subterfuge 250 Konzerte, eigene Headliner-Touren, Supports und etliche Festivals (Bizarre Festival, Immergut etc). Zum zehnjährigen Plattenjubiläum in 2003 erschien Fabulous Friends, eine Compilation auf der 28 (!) befreundete Bands (Slut, Miles, Readymade, Virginia Jetzt!, Nova International, Pale, Liquido, Paula uvm.) jeweils einen Song Band-Debüts Fabulous coverten. In 2005 produzierte Olaf O.P.A.L das letzte Subterfuge Album The Legendary Eifel Tapes, bevor die Band sich in eine Ruhezeit zurückzog. Das aktuelle Album Dots ist das erste Subterfuge Album seit 16 Jahren.
Man Behind Tree sind eine Jangle / Power-Pop-Gruppe, die im betonierten Herzen von Deutschland – Berlin – stationiert ist. Die vier Musiker balancieren verrrauchte Gesangsharmonien auf übersteuerten Weiden. 2011 veröffentlichten sie ein erstes DIY Album. Ihre 2015 erschienene zweite Veröffentlichung Snoqualmie (Solaris Empire / Broken Silence) beschrieb der Rolling Stone als „Sunny Westcoast melancholia“. Nach einigen Jahren des Aufnehmens mit Sylvain Livache und Tadklimp (The Notwist) haben Man Behind Tree Ende April ihr drittes Album – 3 – heraussgebracht, als CD auf Subjangle (Pretoria, South Africa) als Musikkassette auf Twaague (Berlin, Deutschland). Die Band besteht aus Mitgliedern von Seaside Stars, Hanemoon, aeroclub und dem verstorbenen großen Mincer Ray.
So 06.11.2022   Hamburg
Nachtasyl
Normalpreis
Normalpreis
15,00 €
Einlass: 19:00 –  Beginn: 20:00 –  Anfahrt
Allgemeine Zahlungsmittel
Kreditkarte
Vorkasse
PayPal
Sofort​überweisung

Konzert

Mi
12.
10.
22

Sophia Blenda (Culk)

Die neue Heiterkeit
Ticketpreis 14,30 €

Konzert

Fr
07.
10.
22

MUTTER (Berlin)

Ticketpreis 22,00 €